Über mich

Privates

Privates

Halle ist meine Heimatstadt - hier bin ich aufgewachsen. 1995 entschied ich mich dazu, bei der Stadtverwaltung Halle (Saale) eine Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation zu absolvieren und ich bin diesem Arbeitgeber treu  geblieben. Um mich  über meinen Beruf hinaus weiterzubilden, begann ich, nebenberuflich Betriebswirtschaft zu studieren und schloss das Studium zunächst mit einem Bachelor und darauffolgend mit einem Master of Arts ab. In dieser Zeit lernte ich, wie anstrengend es sein kann, Familie, Beruf und Fernstudium – und dann auch noch die Politik – unter einen Hut zu bringen.

Heute wohne ich mit meinem Mann und meiner Tochter im halleschen Süden. Wir fühlen uns nicht nur in unserem Stadtteil wohl, sondern erkunden gern alle schönen (und auch weniger schönen) Ecken von Halle. Im Süden, in der Innenstadt und Halle-Neustadt – überall habe ich Berührungspunkte, die mich mit Halle identifizieren.

Berufliches

Berufliches

Ich arbeitete seit Beginn meiner Ausbildung vor nunmehr 26 Jahren bei der Stadt Halle (Saale). Im Laufe der Zeit habe ich verschiedene Fachbereiche und Ämter kennen gelernt. Viele Jahre war ich in der damaligen Geschäftsstelle Stadtrat tätig, welche für die Vorbereitung des Stadtrats und seiner Ausschüsse zuständig ist. Zuletzt war ich über 10 Jahre als Abteilungsleiterin im Fachbereich Immobilien tätig. Einen Großteil meiner Arbeit widmete ich den Themen Personal und Organisation unseres Fachbereichs. Ich kümmerte mich außerdem um die betriebliche Mobilität, die Absicherung eines zentralen Beschaffungswesens sowie weitere interne Dienstleistungen.

Politisches

Politisches

Meine Liebe  zur Politik entdeckte ich mit Mitte Zwanzig. Beruflich war ich für die Vorbereitung der Sitzungen des halleschen Stadtrates zuständig. Bei dieser Arbeit merkte ich schnell, wie wichtig es ist, sich eine starke Stimme zu verschaffen,  um etwas verändern zu können. Im Jahr 2010 bin ich, nach vielen Jahren als „stille Wählerin“, in die CDU eingetreten.

Seit dem Jahr 2016 bin ich stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Halle sowie seit 2019 der Frauen Union Halle. Außerdem arbeite ich seit dem Jahr 2016 im Landesvorstand der CDU Sachsen-Anhalt als Beisitzerin mit. Zudem bin ich Mitglied im Landesfachausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten. 2019 durfte ich erste Erfahrungen in einem aktiven Wahlkampf sammeln und auf Listenplatz 2 der CDU Sachsen-Anhalt für das Europaparlament kandidieren. Seit 2021 vertrete ich die Stadt Halle (Saale) im Landtag von Sachsen-Anhalt.